PROJEKTE

BÜRO

  •  

     

    Ergänzungsbau Goethe-Gymnasium Nauen, Parkstraße 7, Stadt Nauen (Havelland)

     

    Das denkmalgeschützte Goethe-Gymnasium in der Stadt Nauen (Havelland) wurde 1916 durch Max und Bruno Taut errichtet. Nach vorgeschaltetem Architekturwettbewerb wurde das Gebäudeensemble im Auftrag der Stadt Nauen ergänzt durch ein 2-geschossiges Erweiterungsgebäude mit Gestaltung eines neuen Haupteingangs für die Schule und dessen Vorplatz.  Zum Süden arrondieren neu entstehende Kolonnaden den Pausenhof. Im  Gebäude wurden sowohl Klassenräume für den Allgemeinen Unterricht als auch zentrale Einrichtungen wie Pausenhalle, Mediathek, darstellendes Spiel mit Bühne, Werkraum etc.  gestaltet.  Das Erscheinungsbild des Neubaus wurde mit dem Denkmalschutz abgestimmt. Es interpretiert und ergänzt die Taut´sche Architektur in moderner Formensprache. Das denkmalgeschützte Hauptgebäude  erhielt zudem hochwertige neue Sanitäranlagen.

     

    Gesamtbaukosten ca. 2,2 Mio. €. Bauzeit  August 2009 bis Oktober 2010, Auftraggeber: Stadt Nauen. Architektenleistungen LP 2 - LP 8, Entwurf, Planung und Bauleitung.

     

PROJEKTE

BÜRO

  •  

    Ergänzungsbau Goethe-Gymnasium Nauen, Parkstraße 7, Stadt Nauen (Havelland)

     

    Das denkmalgeschützte Goethe-Gymnasium in der Stadt Nauen (Havelland) wurde 1916 durch Max und Bruno Taut errichtet. Nach vorgeschaltetem Architekturwettbewerb wurde das Gebäudeensemble im Auftrag der Stadt Nauen ergänzt durch ein 2-geschossiges Erweiterungsgebäude mit Gestaltung eines neuen Haupteingangs für die Schule und dessen Vorplatz.  Zum Süden arrondieren neu entstehende Kolonnaden den Pausenhof. Im  Gebäude wurden sowohl Klassenräume für den Allgemeinen Unterricht als auch zentrale Einrichtungen wie Pausenhalle, Mediathek, darstellendes Spiel mit Bühne, Werkraum etc.  gestaltet.  Das Erscheinungsbild des Neubaus wurde mit dem Denkmalschutz abgestimmt. Es interpretiert und ergänzt die Taut´sche Architektur in moderner Formensprache. Das denkmalgeschützte Hauptgebäude  erhielt zudem hochwertige neue Sanitäranlagen.

     

    Gesamtbaukosten ca. 2,2 Mio. €. Bauzeit August 2009 bis Oktober 2010, Auftraggeber: Stadt Nauen. Architektenleistungen LP 2 - LP 8, Entwurf, Planung und Bauleitung.

Ergänzungsbau Goethe-Gymnasium Nauen, Parkstraße 7, Stadt Nauen (Havelland)

 

Das denkmalgeschützte Goethe-Gymnasium in der Stadt Nauen (Havelland) wurde 1916 durch Max und Bruno Taut errichtet. Nach vorgeschaltetem Architekturwettbewerb wurde das Gebäudeensemble im Auftrag der Stadt Nauen ergänzt durch ein 2-geschossiges Erweiterungsgebäude mit Gestaltung eines neuen Haupteingangs für die Schule und dessen Vorplatz.  Zum Süden arrondieren neu entstehende Kolonnaden den Pausenhof. Im  Gebäude wurden sowohl Klassenräume für den Allgemeinen Unterricht als auch zentrale Einrichtungen wie Pausenhalle, Mediathek, darstellendes Spiel mit Bühne, Werkraum etc.  gestaltet.  Das Erscheinungsbild des Neubaus wurde mit dem Denkmalschutz abgestimmt. Es interpretiert und ergänzt die Taut´sche Architektur in moderner Formensprache. Das denkmalgeschützte Hauptgebäude  erhielt zudem hochwertige neue Sanitäranlagen.

 

Gesamtbaukosten ca. 2,2 Mio. €. Bauzeit August 2009 bis Oktober 2010, Auftraggeber: Stadt Nauen. Architektenleistungen LP 2 - LP 8, Entwurf, Planung und Bauleitung.